StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Charakter - Vorstellung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Big Troublemaker
Admin
avatar


BeitragThema: Charakter - Vorstellung   Mi 29 Jul - 0:10

Charaktere

ALYSSA | 16 | PRINZESSIN DER NACHT
Alyssa ist die eineiige Zwillingsschwester von Amalia, genauso wie sie würde sie vom alten Vampirkönig als Geschenk für seine Frau verwandelt. Dies geschah schon vor 200 Jahren. Seit kurzem lebt Alyssa unter der Herrschaft ihres Vampirbruders, denn der alte Vampirkönig samt seiner Frau wurden hinterhältig ermordet. Für die Schwestern hat sich jedoch nicht so viel geändert, sie leben immer noch im Schloss der Vampire in Idris.
Da Alyssa trotz ihrer 200 Jahre als Vampirin immer noch im Körper einer 16 Jährigen steckt, kommt es oft vor das sie sich nicht ganz angemessen verhält. Jedenfalls nicht wenn man nicht grade auf sie achtet. Auf öffentlichen Anlässen, Bällen oder ähnlichem ist sie jedoch immer die vorzeige Prinzessin, zu der sie auch gemacht wurde. Läuft man jedoch durch das Schloss, so kann man in den Gängen oft Gelächter oder sogar zwei Mädchen sehen die fröhlich an einem vorbei rennen. Denn es ist so Alyssa wird immer ihr noch etwas kindliches Denken, sowie die Lebensfreude ausstrahlen.

AMALIA | 16 | PRINZESSIN DER NACHT
Amalia ist die eineiige Zwillingsschwester von Alyssa und seit 200 Jahren die Vampirschwester des Königs der Vampire. Sie lebt in Idris im Vampirschloss. Der alte König verwandelte Amalia und ihre Schwester in Vampire, als Geschenk für seine Frau, die sich schon immer Töchter gewünscht hatte, so wie der König am Tage der Hochzeit den Prinzen zu einem Vampir gemacht hatte. Nach dem Tod des Königspaars, wurde der Prinz gekrönt. Amalia ist eine aufgeweckte Frau, deren Lachen niemals vergangen ist, sie steckt für die Ewigkeit in dem Gefühlsmantel einer 16-Jährigen fest, deshalb ist sie trotz ihrer vampirischen Reife, oft sehr kindlich und wild. Da sie es nicht anders kennt, seit ihrer menschlichen Geburt, empfindet sie es für normal, dass Frauen unter den Männern stehen, und dient ihrem Bruder deshalb ohne ein Widerwort, selbst wenn ihr seine Wünsche nicht immer gefallen. Sie kann weder lesen noch schreiben, weil es Frauen vor 200 Jahren nicht gestattet war gebildet zu sein, dafür spricht sie aber mehrere Sprachen, da sie als Prinzessin mit Vampiren aus aller Welt zu tun hat. Sie ist noch Jungfrau und wird es wohl auf Ewigkeit bleiben, da Wunden bei einem Vampir wieder heilen, so wächst ihr Jungfernhäutchen ebenso immer wieder zusammen, aus diesem Grund entscheidet auch ihr Bruder wer sie als Frau bekommt, da eine ewige Jungfrau sehr begehrt ist.

COLE SHADOWHUNTER | 16 | SCHATTENJÄGER
Mit 16 Jahren bin ich der jüngste Männliche Shadowhunter nachkommen. Ok, wir sind ja auch nur zwei Jungs in unserer Familie. Irgendwie überwiegen die Mädels anscheinend. Zu Zeit lebe ich mit meiner Familie in Idris aber am liebsten wäre ich bei meinem Cousin Gabriel. Eigentlich mag ich es ja nicht sagen aber ich denke das ich euch vertrauen kann, Gabe ist mein Vorbild. Ich will genauso gut und knall hart sein wie er. Leider bin ich noch davon weit entfernt aber wie heißt es so schön gut Ding will weile haben... oder so eben. Auch wie er habe ich eine jüngere Schwester, ebenso versuche ich für sie da zu sein. Ok nicht nur weil Gabe es auch so macht sondern weil ich Quinn liebe seit sie in Mutters Bauch war. Ich fand es immer süß wie sie Mutter von innen getreten hat, man merkte schon da das sie sehr qurlich sein wird. Alles in einem versuche ich der perfekte Sohn zu sein, was nicht immer sehr leicht ist. Oft machen mir Sachen angst doch ich muss sie schon wie ein Mann runterschlucken. Manchmal frage ich mich wie die anderen Schattenjäger es schaffen nicht schreiend vor den Dämonen weg zu laufen.  Denn ich würde es am liebsten machen, nicht das ich schon einen echten gesehen habe aber die Figuren und Bilder sehen schon schlimm genug aus. Ich habe Angst dem Namen Shadowhunter keine Ehre zu machen oder eben machen zu können.

DEAN NIGHTHAWK | 20 | SCHATTENJÄGER
Dean Nighthawk ist 20 Jahre alt uns seit fünf Jahren, gemeinsam mit seiner Schwester ein Vollwaise. Die Shadowhunters nahmen ihn und seine Schwester bei sich auf und zogen ihn wie einen eigenen Sohn auf. Auch bei den Kindern seiner Pflegefamilie war er willkommen und wurde immer wie ein Bruder behandelt. Sein bester Freund ist Gabriel Shadowhunter und gleichzeitig auch sein Parababtei. Vor zwei Jahren leisteten die beiden den Parababtei-Schwur. Er liebt und beschützt seine nur ein Jahr jüngere Schwester Willow mit seinem Leben. Charakterlich ähnelt er sehr seinem Parababtei, er ist ein Draufgänger uns sehr von sich selbst überzeugt, allerdings sieht er nicht alles direkt so verbissen, er hat zwischendurch auch mal richtig Spass im Leben. Um seinen Beitrag im Institut zu leisten, unterrichtet er die jüngeren Schüler bis 16 Jahren in zwei Bereichen der Kampfkunst : Tarnkappentechnik, Anpassung und zusätzlich noch in Musik. Seine Schüler lieben ihn, er ist nicht so der typische strenge Lehrer, er sitzt im Unterricht selbst gerne mal auf dem Tisch oder kaut Kaugummi, seiner Meinung nach lernt man mehr, wenn man Spass dabei hat.

FREYA SHADOWHUNTER| 16| SCHATTENJÄGERIN
Freya ist als zweites Kind er Shadowhunters geboren worden. Jedoch fällt dies in den Hintergrund, denn sie ist die Zwillingsschwester von Jenaya. Wer die beiden kennt, weiß das sie zweieiige Zwillinge sind. Jedoch nicht ihr äußeres unterscheidet sich, nein, auch von ihrem Charakter her sind sie sehr unterschiedlich. Doch eins haben sie gemeinsam. Sie lieben es ihren Bruder Gabe, auf die Palme zu bringen und auch sonst sind die drei unzertrennlich.
Freya zeichnet sich durch ihre wilde und ehrlich Art aus. Sie hasst es zu lügen, obwohl dies zum Schattenjäger dasein gehört. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht sie das auch durch, dabei ist egal was die anderen darüber denken oder sagen. Alles im einem ist sie eine Typische Shadowhunter und steht ihrem Bruder in nichts nach.

GABRIEL SHADOWHUNTER | 19 | SCHATTENJÄGER
Gabriel Shadowhunter ist in erster Linie immer ein Schattenjäger, als Sohn von Gideon Shadowhunter und Nachfahre von Jonathan Shadowhunter, der sein Blut mit Raziels vermischte und  somit die ersten Nephilim erschuf, wuchs er schon als kleiner Junge mit dem Kampfgeist auf den er heute noch immer hat. Gabe ist ein unverbesserlicher Optimist, egal wie aussichtslos eine Situation doch scheinen mag, er sieht immer einen Ausweg und wenn es nur bedeutet selbst mit einem blauen Augen davon zu kommen, solange aber alle überlebt haben, ist es für ihn ein guter Ausgang. Charismatisch umweht ihn ein Hauch seiner kämpferischen Talente, dass sein Vater Gabriel seit seinem sechsten Lebensjahr, persönlich trainiert, merkt man wohl daran wie geschmeidig und spielerisch das Jagen bei dem Jäger aussieht. Er genießt es im Mittelpunkt zu stehen und bewundert zu werden. Doch seine warmherzige und großzügige Art ist nicht so leicht zu imitieren, denn sie kommt aus den Tiefen seiner Seele. Er respektiert  seine Mutter, er beschützt und erzieht seine Schwestern, er versucht seine Tochter auf den rechten Weg zu bringen und ehrt seinen Vater. Noch nie hatte der 19-Jährige Jäger, Zeit für seine eigenen Probleme, er ist stets für andere da, will es allen recht machen und gibt auf der Jagd solange sein bestes bis er in Ohnmacht fällt. Gabriel Shadowhunter, lebt in dem Gefühl, das ganze Universum würde sich um ihn drehen, er ist  schließlich für etwas Größeres geboren, als Nachkomme von Jonathan Shadowhunter ist man immer für größeres geboren worden, sein ganzes Leben wurde er darauf vorbereitet. Für ihn gibt es keine Grenzen, denn seiner Meinung nach, sind Grenzen etwas für Schwächlinge, über Grenzen sollte man hinaus wachsen und sich keine neuen errichten. Weil er eben niemals Schmerz oder Tränen zeigen durfte, ist er schon heute ein kalter Brocken, sogleich sein Herz auch riesig ist, es ist zu verhärtet um Gefühle zuzulassen. Gabe sieht gut aus und lässt gerne seinen Charme spielen, dies erleichtert ihm sein Leben in vielen Momenten. Gabriel ist sehr selbstbewusst und von sich überzeugt, er wickelt Frauen mit seinem Charme um den Finger und kommt auch bei jedem im Institut gut an. Er hat als Kind aufgegeben sich ein anderes Leben zu wünschen, für ihn gibt es beinahe nur noch den Befehl zum Angriff. Für Gabe gibt es keine Grauzonen, entweder schwarz oder weiß, es ist ihm egal ob jung oder alt, Dämon bleibt Dämon egal wie niedlich die Hülle auch sein mag, in erster Linie muss er sich auf das Konzentrieren was wichtig ist, Mitgefühl kennt er nicht. Sein größtes Hobby neben dem Jagen und dem Klavier spielen ist das Essen und einfach nur faul auf der Haut liegen. Er ist ein absolut fauler Kerl und lässt sich gerne alles hinterher räumen,jedoch  hat er sich erst einmal in Bewegung gesetzt, erledigt er seine Arbeiten gewissenhaft und gründlich, halbe Sachen gibt es bei ihm nicht. Gabriel lege eben sehr viel Wert auf Qualität statt Quantität, was auch materiell der Fall ist, Ramsch und Trödel sind nicht nach seinem Geschmack. Gabriel lege sehr viel Wert auf Ehre und Treue und es macht ihn sehr aggressiv,  wenn ihm jemand vorwirft, dass er wenig Rücksicht auf die Gefühle anderer nehme die ihm nahe stehen, denn dies ist keine böse Absicht – Er merke es einfach nicht und hat es nicht anders gelernt. Liebe heißt Zerstörung, zu lieben heißt zerstört zu werden.  Leider muss er zugeben, das er seinem Vater ähnlicher ist als es ihm und anderen in seiner Umgebung, lieb ist, genauso wie Gideon ist Gabriel dominant und zynisch, und  leicht auf die Palme zu bringen, Gabe kann es eben nicht leiden, wenn man ihm widerspricht oder sich nicht an das hält was er befahl. Er ist eine Autoritätsperson, drückt bei seinen Schülern nie ein Auge zu, denn es geht in der Realität um Leben und Tod, er selbst kommt aber nicht mit Autorität klar. Als Sohn vom Leiter des Instituts und Nachfahre vom ersten Schattenjäger, sieht er sich einfach nicht unter den anderen Schattenjägern, sondern viel weiter oben, alleine schon durch seine Kampfkunst von denen einige noch etwas lernen können. Gabriel kommandiert sehr gerne rum, auch wenn es um Frauen geht, ist er der Mann und muss dafür sorgen das seine Frau glücklich ist, und sie muss seiner Meinung nach nur dafür sorgen heiß auszusehen, gut Kämpfen zu können und ihn in allen Hinsichten zu befriedigen. Ich halte nichts von Beziehungen, ich brauche Abwechslung und keine Gefühlsduselei. Er flirtet viel zu gerne und hat eben keine Lust  oder Zeit, sich Namen zu merken, jedoch geht er nicht davon aus, dass es unmöglich ist, das eine Sie seine vollkommene Aufmerksamkeit bekommt und ihn in vollen Zügen genießen kann.
Gabriel ist ein Mann, der ohne seine Familie nicht Glücklich wäre, er braucht den Trouble um sich herum und für seinen Seelenfrieden brauch er die Gewissheit alle beschützen zu können und auch beschützt zu haben. So besucht er auch Regelmäßig seinen Onkel und seine Tante, die gemeinsam mit ihren zwei Kindern in Idris wohnen und dort den Familienbesitz und den Rat in Schuss halten. Zu seinem Onkel hat er ein väterliches Verhältnis, er respektiert Garreth und genießt vorallem, dass sein Onkel seinem Vater äußerlich gleicht, jedoch von seiner Art her, viel entspannter ist als Gabriels Vater. Zu seiner Tante hat er ein gutes Verhältnis, sie sind fast wie beste Freunde trotz des Altersunterschied. Obwohl sein Cousin Cole, der genauso alt ist wie Jen und Frey, und seine Cousine Quinn, die 10 Jahre alt ist, ihm manchmal auf die Nerven gehen, weil sie eben nicht so gedrillt erzogen wurden und deshalb freiwild sind, liebt er die beiden als wären sie seine Geschwister.
Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Jäger, Sohn, Bruder und Vater, unterrichtet er die jüngeren bis zum 16. Lebensjahr in folgenden Kampfkunstbereichen.; Monomachia, Beweglichkeit und Observation.

GARRETH SHADOWHUNTER | 41 | SCHATTENJÄGER
Garreth Shadowhunter ist ganz anders als sein zweieinhalb Minuten älterer Zwillingsbruder Gideon. Garreth lebt und arbeitet in Idris, er ist Mitglied des Rates. Seine Ehefrau wurde ihm nicht aufgezwungen, er heiratete seine Kindheitsfreundin Rose vor 18 Jahren und bekam mit ihr zwei Kinder, einen Sohn Namens Cole, der mittlerweile 16 Jahre alt ist und eine Tochter mit dem Namen Quinn, sie ist 10 Jahre alt. Garreth ist ein liebevoller aber auch strenger Vater. Und hier unterscheidet er sich von Gideon, Garreth drillt seine Kinder nicht, er setzt ihnen Grenzen und Regeln die auch befolgt werden müssen, aber er zwingt sie nicht in eine Richtung in die Cole und Quinn nicht gehen wollen. Er lässt seine Kinder, Kinder sein und lacht auch mal über kleine Streiche der Beiden. Garreth konnte noch nie verstehen warum sein Bruder seine Kinder so unterdrückte und kontrollierte, seiner Meinung nach, war eine Familie dafür da um sich zu entfalten und nicht um Eindruck zu machen. Sowohl wie für seine Kinder, hat das Ratsmitglied ein offenes Ohr für seine Frau, seine große und einzige Liebe. Und das genau war Rose für Garry, eine Frau und nicht nur ein Bauch zum Kinder kriegen, er trägt sie auf Händen und lässt kein schlechtes Wort über sie, ungestraft. Im Allgemeinen ist Garreth ein geselliger Mann, er feiert gerne und ist in Idris als das Ratsmitglied bekannt, der nicht immer alles so eng sieht.
GIDEON SHADWOHUNTER | 41| SCHATTENJÄGER
Gedeon wurde in die Shadowhunter Familie hinein geboren. Daher musste er schon früh lernen das dies keine Geschenk ist, sondern eine bürde. Für die man auch noch geschliffen werden muss. Nach seiner langen und harten Ausbildung durch sein Vater musste er auch noch eine vorgeschriebene Frau heiraten. Kesara bedeutete ihm anfangs nichts. Doch mit den Jahren und spätestens bei der Geburt ihres ersten Kindes liebte er sie. Erst nach der Geburt seiner Zwillingstöchter beschloss er das Londoner Institut zu übernehmen. Dies tat er nicht weil er unbedingt ein Institut leiten wollte oder wegen des Namen. Doch er tat es weil es der Welt schlecht ging. Zu nehmend wurden die Schattenwesen von Sebastian tyrannisiert, dies musste ein ende haben. Zu dem hatte der Name Shadowhunter doch noch mehr Gewicht bei den Nephilim  als gedacht.
Gideon erzieht seine Kinder genauso wie er früher erzogen wurde. Wobei er jedoch einen recht großen unterschied zwischen seinem Ältesten und seinen Mädchen macht. Oft muss der Junge für die beiden einstecken. Seit seinen Erziehungsmaßnahmen herrscht auch oft streit mit seiner Frau, denn sie ist dafür nicht zu haben.  Doch er leibt seiner harten und strengen Linie bei allen sachen treu. Alles im einem ist er jemand dem man nicht im Dunkeln über den Weg laufen möchte.

ISABEL SHADOWHUNTER | 4 | NEPHILIM
Isabel wurde als Isabel Silverwolf geboren. Doch in ihrem dritten Lebensjahr ereignete sic etwas schlimmes. Ihre Eltern wurden bei einem zwischen Fall getötet. Seit dem ist die kleine Vollweise. Jedenfalls bis sich Gabriel Shadowhunter sich ihrer annahm. Trotz seinen ebenfalls noch geringem altes Adoptierte er die Kleine und zieht sie seit dem als seine eigene Tochter auf. Von diesem Tag an hat sich ihr Nachname in Shadowhunter umgeändert.
Isa, oder Izzy ist ein sehr aufgewecktes und fröhliches kleines Mädchen. Im ersten Moment sieht man ihr nicht an oder merkt man ihr auch nicht an das sie schon so viel erlebt hat. Doch in manchen Momenten wird sie einfach traurig. Da sie erst vier ist und dieses Gefühl nicht beschreiben kann, zickt sie dann rum oder bekommt einen kleinen Wutanfall. Denn man jedoch schnell wieder in den griff bekommt. Ansonsten ist die kleine sehr glücklich. Gerne testet sie auch schon mal ihre Grenzen aus und guckt was sie alles darf und was nicht. Leider kommt es auch vor das etwas spannender ist als, die Person die grade mit ihr spricht. Daher blendet sie das Gespräch einfach aus ohne etwas zu sagen, dass sie nicht zugehört hat merkt man dann nur an ihren Handlungen. Also alles im einem ein ganz normales kleines Shadowhunter Mädchen.

KESARA SHADOWHUNTER | 36 | NEPHILIM
Kesara Shadowhunter ist die Ehefrau von Gideon Shadowhunter und die Mutter von Gabriel, Jenaya und Freya. Geboren wurde sie als Navarette und Tochter des Leiters des spanischen Instituts.Ihre Eltern sind mittlerweile beide verstorben, aber ihr älterer Bruder Armando leitet nun das Institut in ihrer Heimat. Sie ist durch und durch Mutter mit Leib und Seele und ebenso eine Heilerin. Kesara kümmert sich um die Gesundheit der Schattenjäger und um das Wohl ihrer Kinder, sie findet Gideon viel zu streng, weshalb ihr spanisches Temperament sehr oft besonders in der Gegenwart ihres Mannes, zum Vorschein kommt. Sie möchte das ihre drei Kinder, so normal wie Möglich aufwachsen und noch etwas anderes kennen lernen außer das Schattenjäger-Dasein, ab und an verbringt sie ihre Zeit mit ihnen unter den Mundies, schließlich sollten sie shen für was sie täglich ihr Leben aufs Spiel setzten. Sie hat für alle ein offenes Ohr und ist das Herzstück des Instituts.  

QUINN SHADOWHUNTER | 10 | NEPHILIM
Quinn, oder auch  Quinny genannt, steckt mit ihren Zehn Jahren noch immer mit dem Kopf in den Wolken. Sie und ihr sechs Jahre älterer Bruder Cole, sind nicht immer ein Herz und eine Seele, jedoch wenn es darauf ankommt, verschmelzen die Beiden zu einer Einheit. Quinn kommt langsam in ein Alter, in dem man sich mit seinen Eltern ständig streiten muss, sie diskutiert gerne mit ihren Eltern (Garreth & Rose) und stellt sich dabei meistens so geschickt an, dass man ihr gar nicht böse sein kann, Quinny ist und bleibt eben ein Nesthäkchen.  Wenn sie groß ist, möchte sie so wunderschön wie ihre Mutter sein und ein Ratsmitglied wie ihr Vater, Potential dafür hätte sie, sie ist Redegewand und lässt sich nur schwer ihre eigene Meinung verkorksen, allerdings kann sie genauso ein zartes Wesen sein, sie krabbelt gerne in das Bett ihrer Eltern wenn es Gewittert, und kreischt nach ihrem Bruder wenn sie eine Spinne entdeckt hat. Sie steckt gerne ihre Nase in Bücher, spielt gerne mit ihren Puppen, klettert gerne auf Bäume und erlebt kleine Abenteuer. Alles im Ganzen ist sie ein gewöhnliches kleines Mädchen, ausschließlich das Wissen über Schattenwesen und allem was dazu gehört, entscheidet sie von den irdischen Kindern, ach ja und das sie in Idris fernab von Elektronik lebt, dafür genießt sie dann die Vorteile von Storm im Institut oder in der irdischen Welt. Unterrichtet wird sie im Londoner Institut, allerdings erhält sie bloß eine Grundausbildung als Jägerin, um sich verteidigen zu können, denn sie hatte sich eben dazu entschieden lieber ihren Kopf einzusetzen statt ihre Fäuste. An Muttis und Vatis Seite, ist Quinn ein braves Mädchen, doch kaum schauen die mal weg, kann sie zu einem kleinen Biest werden. Sie spielt gerne mit ihrer Großcousine Isabel (4) Streiche und tanzt ihrem Cousin Gabriel (19) gerne auf der Nase herum und es schert sie dabei auch nicht, ob er ihr Lehrer ist oder Älter, in erster Linie ist er ihr Cousin und ihr ist auch egal das bei Schattenjägern, die Ausbildung an erster Stelle steht, Familie ist Familie basta. Sie handelt sie das auch mit ihrem Onkel Gideon Shadowhunter, liebevoll betitelt sie ihn als Brummbär, was er auch wirklich ist, doch das stört sie nicht, sie kommt mit jedem Charakter klar. Zu ihrer Tante Kesara (36) hat sie ein mütterliches Verhältnis, obwohl sie ungerne im Krankenzimmer in ihrer Nähe ist, da es dort Spritzen gibt. Die Pflegekinder ihrer Tante und ihres Onkels, sieht die kleine ebenfalls als Cousin und Cousine an, sie verkrümmelt sich gerne mit Willow (17)  in die Bibliothek und klettert dauernd an Dean (20) hoch oder tobt bis zur Erschöpfung mit ihm. Und zu guter Letzt, Jenaya und Freya (beide 16) ihre Counsinen. Quinny schwärmt für ihre Modetipps und die guten Ideen um neue Streiche zu spielen.  Wie man schon erkennen kann, ist Quinn sehr auf ihre Familie fixiert und das ist auch gut so, denn die kleine Maus weiß so, dass sie sich jeder Zeit auf sie verlassen kann.

ROSE SHADOWHUNTER | ??? | NEPHILIM
Geboren wurde ich als eine Ashstorm. Durch meine Heirat wurde ich dann zu einer Shadowhunter. Was mich aber auch nicht wirklich beeindruckt, denn wir sind ja alle Schattenjäger. Zu dem liegen die Anfänge Jahrzehnte zurück. Ich selber gehe nicht zur Jagt. Mein Leben habe ich schon sehr früh der Familie gewittmet. Gemeinsam mit meinem Mann habe ich zwei Kinder. Cole und Quinn, echte Wirbelwinde, die fast überall Kaos verursachen. Daher habe ich damit alle Hände voll zu tun. Wenn ich das geschafft habe unterstütze ich meinen Mann in allen belangen des Rates. Wer jetzt aber denkt das ich nur die brave Haus Mutti bin liegt falsch. Wie alle Nephilim habe auch ich eine Ausbildung bekommen, die ich fast jeden Tag trainiere. Daher kann ich mich auch wehren. Zwar weiß ich auch wann es besser ist den Mund zu halten, jedoch sage ich auch oftmals etwas was anderen vielleicht nicht in den Kram passt. Spätestens wenn ich mit meinem liebsten alleine bin.
Wyatt Dementa Penhello | 21 Jahre | Hexe
Bitte nennt mich alle nur Demy. Bei meinem vollen Namen bekomme ich die Hasskappe. Ich meine es ist ja schon schlimm genug das meine Mutter von einem Dämon vergewaltigt wurde ABER musste sie mir das dann auch noch heimzahlen in dem sie mir diese Namen gab. Weil wir grade dabei sind komm ich mal zu den einzelnen Bedeutungen Wyatt ist eigentlich ein jungen Name und bedeutet so viel wie Tapfer im Krieg und Dementa ist eigentlich gar kein Name, meine Mutter hat ihn von Dementare (Latein) abgewandelt. Was wiederum so viel wie in den Wahnsinn treiben bedeutet. Kommen wir zu guter letzt zu meinem Nachnamen Penhello, tja dieser ist sogar ein Schattenjägername, was für mich die Frage aufwirft warum zur Hölle meine Mutter so mit Nachnamen heißt. Ich meine das ergibt doch keinen Sinn, denn sie ist nachweislich keine Schattenjägerin. Denn das kann einfach nicht sein. So genug von meinem Namens Wirrwar.
Ich selber genieße das Leben in vollen Zügen. Dazu gehört auch das ich natürlich Magie praktiziere, wo bei mir es oft egal ist ob es weiße oder schwarze ist. Hauptsache sie bringt mich weiter. Ok ganz dunkle also mehr als schwarze Magie betreibe ich nicht, denn der Preis ist mir meistens zu hoch. Jedoch sammel ich alles was ich darüber finden kann. Man weiß ja nie wo zu es gut ist. Um Geld zu verdienen biete ich meine Dienste auch den Sterblichen unter uns an.  
ZARIFA | 18 | KIND DES LICHTEN VOLKES
Zarfia hat eine sehr komplizierte Vergangenheit, von der sie allerdings nichts weiß. Geboren wurde sie als Anne Windsor. Als sie grade mal wenige Sekunden alt war, wurde sie von dem Lichten Volk entführt. Ihre Eltern erhielten statt ihrem leiblichen Kind, ein kränkliches Elbenkind (auch Wechselbalg genannt). Am Hof des Lichten Volks wurde ihr der Name Zarfia gegeben. Von nun an wuchs das Mädchen in dem glauben auf eine Elbin zu sein. Da auch geklaute Mundikinder irgendwann Elben Fähigkeiten erlangen, war klar das auch dieses junge Kind dies tun würde. Doch zu aller Überraschung beherrschte sie diese schon seit ihrem dritten Lebensjahr. Was ausgesprochen früh ist. Daher ist es möglich das unter ihren Vorfahren doch irgendwo ein Elbe steckt. Doch wo ist nicht bekannt.
Mit der Zeit wuchs das kleine Mädchen zu einer jungen Frau heran. Seit ihrem 16 Lebensjahr ist sie sogar eine angestellte am Lichten Hof. Genauer gesagt hat sie die Stelle der Kammerzofe inne. Abgesehen davon ist sie eine sehr willensstarke, loyale, ehrgeizige, intelligente und mutige junge Frau. Zu ihrer Überraschung hat sie sehr bald festgestellt das sie Lügen kann. Seit dem liebt sie es Verwirrung zu stiften.
Zu ihrer eigenen Verwunderung hat der Rat der Nephilim ihr einen jungen Schattenjäger zu Seite gestellt. Anfangs war sie davon nicht grade begeistert. Dann aber entdeckte sie an ihm auch etwas was Spaß macht und nutzt es seit dem wann immer es geht. Über mögliche Folgen macht sie sich keine Gedanken.


CODE BY PAPER.CUT @ TCP



Zuletzt von Big Troublemaker am Do 17 Sep - 12:39 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-institut.forum-aktiv.com
Big Troublemaker
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Charakter - Vorstellung   Sa 22 Aug - 8:25

NAME | ALTER | GATTUNG
::::::::

Code:
</div><div class="name1">NAME | ALTER | GATTUNG</div><div class="bild" style="background-image:url('http://fs1.directupload.net/images/150703/3obeak3x.jpg');"> ::::::::


Herzlich Willkommen.
Bei uns auf dem Forum ist es nicht notwendig einen Steckbrief zu schreiben, da wir während des Plays genügend über die Person erfahren können und es so eben spannender bleibt.
Allerdings müsst ihr um frei geschaltet zu werden, eine kleine Charakter-Zusammenfassung schreiben, und ein (jpg) Bild einfügen.
Regeln:
Bildgröße -> 210 (breite) x 160 (höhe)
Bild in schwarz-weiß halten, damit es einheitlicher aussieht.
Text -> 3. Person -> mind. 1500 Zeichen.


dass war es dann auch schon. Smile

LG Big.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-institut.forum-aktiv.com
 
Charakter - Vorstellung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Katzen - Jeder Charakter ist dabei
» charakter ideen
» Welcher Warrior Cats Charakter bist du?
» Charakter Search Board [CSB]
» Vorstellung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The-Institut ::  :: Listen-
Gehe zu: